Wie viel Geld brauche ich, um Vermögen aufzubauen?

Zunächst einmal ist es wesentlich einfacher, ein großes Vermögen zu vermehren, als ein solches aufzubauen. Privatanleger verfügen in der Regel nicht über große Vermögenswerte, die sie einfach multiplizieren können. Das gilt im Übrigen unabhängig davon, ob Sie in Aktien oder in Immobilien investieren wollen: Wir nehmen einmal an, Sie verfügen bereits über eine Million Euro Vermögen und wollen dieses Geld möglichst gewinnbringend anlegen. Bei einer Rendite von 8 bis 10 % pro Jahr verdienen Sie somit 80.000-100.000 Euro im Jahr und Sie müssen sich noch nicht einmal aktiv um Ihre Anlage kümmern! Sie haben also „frei“, indem Sie nicht aktiv arbeiten müssen, und verdienen 100.000 Euro im Jahr vor Steuern. Hinzu kommt, dass Aktiengewinne der Kapitalertragsteuer (in Deutschland) mit einem Steuersatz von 25 % unterliegen und damit wesentlich geringer besteuert sind als ein Arbeitseinkommen dieser Höhe. Sie haben also im Jahr 60.000-75.000 Euro zur freien Verfügung, ohne hierfür Ihre Arbeitskraft einsetzen zu müssen. Es macht auch sehr viel Spaß, ein Aktienportfolio zu verwalten und Sie können dies wie beschrieben von überall auf der Welt tun, solange Sie über einen Internetanschluss verfügen. Um ein solches Vermögen erst einmal aufzubauen – ich will an dieser Stelle ganz deutlich sein – braucht es viel Zeit, Geduld, Disziplin und Beharrlichkeit. Denn das Vermögen erspart sich nicht über Nacht. Wer allerdings mit einem Anlagehorizont von 10-30 Jahren anlegt, kann bereits mit Beträgen ab 25 Euro (dies sind bei vielen ETF-Sparplänen die Mindestraten) erstaunliches Vermögen bilden. So können bei einer durchschnittlichen Verzinsung von 8% bereits aus einer solchen Kleinstrate 35.475,65 Euro werden. Charmant wird es, wenn etwas mehr auf die Seite gelegt werden kann: Denn bei einer Sparrate von 250 Euro sind es bereits 354.756,50 Euro, die an Aktienvermögen (bei konstanter Thesaurierung) aufgebaut werden können. Schon bei einer Verzinsung von 11% beläuft sich das Vermögen schon auf 632.637,62 Euro. Anhand dieser Zahlen dürfte jedenfalls ersichtlich werden, dass es sich schon bei geringen Beträgen in jedem Falle lohnt, den Vermögensaufbau mit Aktien in den Blick zu nehmen. Mehr hierzu erfahren Sie auf meinen Seiten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.