Siltronic: Gewinne mitnehmen oder am Ball bleiben?

Der im TecDAX gelistete Wafer-Hersteller Siltronic hat sich innerhalb von ca. 20 Monaten unfassbar gut entwickelt. Wer die Aktie Anfang Juli 2016 für 14 EUR erworben hat, kann sich heute über die mehr als 1000%-igen Kursentwicklung auf über 150 EUR freuen. Diese Rechnungen über den idealtypischen Gewinn sind zwar selten realistisch, weil der Kauf zum perfekten Zeitpunkt häufig ein erstrebtes aber selten vollständig gelingendes Ziel bleibt. Auch wer zu einem späteren Moment – so wie ich – eingestiegen ist, kann sich über ansehnliche Kursgewinne freuen.

Zuletzt hat sich die Aktie allerdings etwas volatiler gezeigt und neben alle euphorischen Analysten traten Stimmen, die Kurskorrekturen bis unter 100 EUR voraussahen. Nach meinen Recherchen erscheint eine solche Korrektur indes nicht als wahrscheinlich, denn die Analysten rechnen die Preisentwicklung für Wafer und die Marktbedingungen für die Hersteller bis 2019 und 2020 vor. Es entsteht hier ein regelrechtes Oligopol, bei dem die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteigt. In dieser Situation ist Siltronic sehr gut platziert. Ich werde daher am Ball bleiben, auch wenn die Gewinnmitnahme mich verlockt. Meine Maßgabe ist grundsätzlich, Aktien für die Ewigkeit zu kaufen. Dies wird bei Siltronic schwierig, denn der Wafer-Markt ist sehr konjunkturabhängig. Einen Stopp-Loss werde ich platzieren und ansonsten den Dingen ihren Lauf lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.