Gold

Es wird immer wieder kontrovers diskutiert, ob man Gold zur Absicherung des Depots (10-20% des Depotwertes zu Diversifizierung kaufen sollte). Aus meiner Sicht ist der Kauf von Gold für langfristig orientierte Anleger nicht zu empfehlen. Warren Buffett formuliert – vielleicht etwas zu hart – seine Ansicht zu Gold wie folgt: „Faules Edelmetall!“. Grund ist, dass mit Gold keine Wertschöpfung stattfindet. Die Nachfrage ist zwar historisch relativ konstant und wird dies wird auch aller Voraussicht nach in Zukunft bleiben. Insgesamt sind die Aussichten für Gold jedoch entweder spekulativ in Hinsicht auf eine Krise oder mau, weil es als Sicherheit „faul“ im Depot liegt. Grundsätzlich lässt sich eine Marktkorrektur von Aktienwerten durch einen Goldanteil im Depot in einigem Umfang zwar ausgleichen. Je gründlicher man indes Aktienwerte auswählt und je langfristiger man sich orientiert, desto weniger lohnt sich indes die Investition in einen Sachwert ohne Wertschöpfung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.