Bitcoin

Vor ein paar Tagen erzählte mir ein Freund, dass er kürzlich einen Bitcoin verkauft hat: Verkaufspreis 1.940,– EUR. Einkaufspreis vor einigen Jahren: zwischen 30,– und 40,– EUR. Eine Traumrendite! Viele fragen sich daher jetzt, ob sie noch einsteigen sollen, ob die Entwicklung so weitergeht, und warum sie so eine Gelegenheit verpasst haben. Ganz einfach: man konnte es nicht ahnen. Ich halte, um es kurz zu machen, wenig von der aktuellen Spekulation, die bis zu aberwitzigen Kurszielen von mehreren hundert Tausend EUR pro Bitcoin ranken. Dies aus folgenden Gründen:

  • Die Entwicklung kann die Regulierer auf den Plan rufen
  • Wer hat schon einmal etwas mit einem Bitcoin gekauft?
  • Es gibt keine Wertschöpfung

Die Spekulation kann weitergehen, denn die einfache Verfügbarkeit von Bitcoins macht diese für die breite Masse interessant und es wird breit in den Medien berichtet. Des Weiteren sollen in Japan Bitcoins als Zahlungsmittel im Einzelhandel zugelassen werden und in weiteren Staaten zumindest eine solche Zulassung geprüft werden (Russland, USA). Aktuell sind allerdings mit dem Hype wichtige Bedingungen für eine Blasenbildung gegeben. Erstaunlich ist nur, dass Menschen, die skeptisch gegenüber Aktien sind, auf einmal zu Bitcoins greifen. Ich werde allerdings weiterhin auf langfristiges Wachstum mit Aktien setzen, die – aus meiner Sicht im Gegensatz zum Bitcoin – Substanz haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.