ETFs sind auf dem unangefochtenen Siegeszug. Selbst Warren Buffett hat für Privatanleger mehrfach Empfehlungen für ETFs ausgesprochen. ETFs können in der Tat zahlreiche Argumente für sich verbuchen.

  1. Das entscheidendste Argument scheint mir zu sein, dass professionelle Händler es – so die Studien – es in nur wenigen Fällen schaffen, den Markt zu schlagen. Manche sagen sogar, sie schaffen es fast nie. Wie soll es dann der Privatanleger mit Stockpicking schaffen, besser als der Markt zu sein? Der ehrgeizige Ansatz scheint zum Scheitern verurteilt.
  2. Hinzu kommt, dass die Marktentwicklung oft nur von wenigen Papieren getrieben wird, ein Index performt also wegen nur ein paar Aktien, die meisten sollen über lange Zeiträume stagnieren. Macht es dann nicht Sinn, den Index mit einem ETF zu „kaufen“, um sich die riskante Auswahl durch Stockpicking und mögliche Fehler dabei zu ersparen?
  3. ETFs sind verständlich. Für mich persönlich ist die goldene Regel bei Finanzgeschäften (die ich natürlich nicht erfunden habe): Mach nur, was Du zu 100% verstehst. Irren ist menschlich, aber das Ziel muss es zumindest sein. ETFs sind leicht erklärt. Allerdings muss man sagen, dass bei synthetisch replizierenden ETFs die Dinge mit der Einbindung eines SWAP-K0ntrahenten schon etwas komplexer werden. Auch hier kann man die Prinzipien aber mit geeigneter Lektüre gut nachvollziehen.

Insgesamt sind ETFs daher aus meiner Sicht eine gute Sache, vor allem hinsichtlich des Chance-Risiko-Verhältnisses, das bei der richtigen Gewichtung verschiedener ETFs absolut passt. Gerade für konservativ angelegtes Geld, das in dreißig Jahren für die Rente oder die Kinder zur Verfügung stehen soll, kann sich ein regelmäßiges Zukaufen von ETF-Anteilen (Cost-Average-Effekt) eignen. Da es eine große Bandbreite gibt, können hier auch Contrarians zugreifen, ohne ihre Prinzipien zu verraten.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.