Aktien, bei denen die Erwartungen sehr groß und die Entwicklung ungewiss ist, zeichnet aus, sehr volatil zu sein. Es ist daher immer schwierig zu entscheiden: Wird die Aktie nie wieder günstiger als heute sein oder ist sie in einem Monat nur noch die Hälfte wert? Zum Beispiel kann angesichts des hohen Kapitalbedarfs und der starken kritischen Stimmen bei Tesla das Vertrauen sehr schnell verflüchtigen. Das Tesla-Papier konnte man im Februar 2016 etwa für rund 133 EUR bekommen, weniger als die Hälfte des heutigen Kurses. Wer an Snapchat glaubt, kann günstige Einkaufsgelegenheiten haben, da anhand der Entwicklung Nutzerzahlen große Schwankungen bevorstehen. Jeder muss allerdings für sich die Frage beantworten, ob Facebook nicht schon zu stark geworden ist, als dass sich Snap Inc. noch durchsetzen könnte. Dabei sollte man sich auch einmal die kritischen Analystenstimmen beim Facebook-Börsengang in Erinnerung rufen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.