HGB

Das HGB (Handelsgesetzbuch) und die StPO (Strafprozessordnung) sind in der Reihe Rechtsbildung erschienen

In Zukunft werde ich nach und nach Gesetzestexte in einem neuen praktischen, noch nicht verfügbaren Design veröffentlichen. Die Texte der „Reihe Rechtsbildung“ verfügen über einen zusätzlichen Rand, auf dem großzügig Eigenkommentierungen angebracht werden können und sind damit einzigartig praktisch 🙂

Im Zuge meines Jurastudiums hatte ich mich bereits mehrfach nach Gesetzestexten umgesehen, die etwas mehr Platz für Randnotizen lassen. Denn wenn man sich Randnotizen machen kann, kann man bereits im Rahmen einer Vorlesung oder einer Fortbildung den Text kommentieren und sich dann nachträglich wesentlich besser mit dem Gelernten auseinandersetzen. Die Kommentierung ist eine nützliche uralte Kulturtechnik, die nach meiner Auffassung in den bisher erhältlichen Gesetzessammlungen nur unzureichend zur Geltung kommt. Wenn man eine gute Kommentierung hat, kann man diese immer wieder erweitern und sogar zum Lernen nutzen, indem ein regelrechtes Skript entsteht. Für mein Examen hatte ich damals in einer ähnlichen Weise erfolgreich gelernt. Nun, da ich die Ressourcen habe, um selber Bücher zu veröffentlichen, wollte ich das Herausgeben einer solchen Buchreihe gerne wagen. Die ersten beiden Sammlungen: HGB und StPO sind nun erschienen! Weitere Gesetzessammlungen werden folgen! Die Seiten der Bücher sehen folgendermaßen aus:

StPO

HGB

Ich freue mich, wenn diese Bücher für andere – vor allem Studierende sowie in Fortbildungen gut ankommen, weil Sie sehr nützlich sind und aus meiner Sicht eine echte Lücke besetzen… Über (hoffentlich positive) Rückmeldungen freue ich mich ohnehin immer… Informationen zur Verfügbarkeit gibt es hier.

Finanzverlag

Aus dem Finanzblog wird die Verlagshomepage des Contrarian

Die lange Abstinenz hat ein Ende – endlich komme ich dazu, wieder einen neuen Beitrag zu veröffentlichen, der zugleich die neue Ausrichtung des Contrarian beschreiben soll. Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass der letzte Beitrag von September 2018 ist, obwohl die Zwischenzeit alles andere als ruhig war!

Nachdem ich seit September 2019 – u.a. wegen einer Neugründung – kaum dazu gekommen bin, hier neue Beiträge einzustellen, bin ich mit mir in Klausur gegangen und habe nach langem Hin und Her beschlossen, die Seite von DerContrarian zukünftig als Verlagshomepage für den Contrarian Verlag zu nutzen. In der Zwischenzeit ist im Zuge meiner Buchveröffentlichungen ein kleiner Verlag entstanden. Hintergrund ist, dass mir das Bücherschreiben und -herausgeben sehr viel Spaß macht, vor allem wegen der vielen positiven Rückmeldungen von Lesern! Ein tolles Gefühl und hierfür herzlichen Dank an alle Zuschriften, Tipps & Vorschläge und netten Worte!

Wermutstropfen ist, dass ich keine Beiträge über den Aktienmarkt mehr einstellen werde. Es ist mir ohnehin schwer gefallen, nebenher in der gebotenen Tiefe in einzelne Aktien einzusteigen und diese zu bewerten, wenn man die meiste Zeit beruflich mit anderen Dingen befasst ist.

Der Contrarian wird aber weiterleben, indem ich mich in Zukunft ausschließlich den in meinem kleinen Verlag erscheinenden Büchern widmen werde! Hierbei werde ich das in der Zwischenzeit aufgebaute Know-How weiter vertiefen und verfeinern und regelmäßig auf diesen Seiten über Neuerscheinungen berichten und Finanzbücher rezensieren!

Ich freue mich über alle, die regelmäßig weiterhin ihren Weg zu meinen Seiten finden 🙂