Was haben Aurelius und Wirecard gemeinsam?

Nachdem ich schon etwas länger Aurelius im Blick hatte, habe ich den Sturz der Aktie Ende März diesen Jahres aufmerksam verfolgt, nachdem das Unternehmen Ziel einer Short-Attacke der Investmentgesellschaft Gotham City geworden war. Die Aktie stürzte danach ab von über 66 auf 35 Euro, halbierte sich also fast im Preis. Für mich erschien dies damals als gute Einstiegsgelegenheit, die ich nach etwas abwarten und Recherchen über die Stichhaltigkeit der Argumente von Gotham City auch wahrgenommen habe. Weiterlesen