Einträge von DerContrarian

Die Politik und die griechischen Märkte: Quo vadis?

Die griechische Politik soll 105 der 140 der zugesagten Reformen umgesetzt haben, wie EU-Währungskommissar Pierre Moscovici äußerte. Auch die Wirtschaft ist positiver gestimmt für Griechenland. Bei der Welt war zu lesen, dass aktuell die „Pleitewahrscheinlichkeit“ mit unter 40 % so gering wie zuletzt 2014 eingeschätzt wird. Für griechische Staatsanleihen soll so viel gezahlt werden wie seit 2009 nicht […]

Warren Buffett und Apple

Fast alle sind sich einig: Apple ist ein Investment. Nicht zuletzt dadurch, dass Warren Buffett seinen Anteil erheblich aufgestockt hat, fällt die Euphorie groß aus. Kursziel mindestens 200 $ hört man. Die Analysten bei Berkshire Hathaway werden sich die Frage gestellt haben: Apple quo vadis? Und sie scheinen eine zufriedenstellende Antwort gefunden zu haben.

Tesla und E-Mobility – die Welt 2030

Es ist nicht leicht zu wissen, was die Contrarian-Position bei Tesla ist – der Hype ist fast genauso groß wie die Skepsis. Einig sind sich hingegen fast alle, das E-Mobility kommt – und jeder will der Erste sein, der das sich durchsetzende Unternehmen erkennt. Das nächste Microsoft, Apple, Amazon.

Die Deutsche Bank als Sicherheit im Depot

Wie kaum eine andere deutsche Aktie, ist die Deutsche Bank in den letzten Jahren als „Zockerpapier„, so etwa aktiencheck.de im Februar 2016, gescholten worden und hat immer wieder die Nerven von Anlegern auf die Probe gestellt, die auf den Turnaround gesetzt haben. Es war eine große Herausforderung, nicht in das „falling knife“ zu greifen.

Wann kommen die Griechenland-Aktien?

Die Idee, auf eine Erholung der griechischen Wirtschaft zu setzen, ist nicht neu. Etwa hat der Schwiegersohn von Hillary und Bill Clinton, Marc Mezvinsky der New York Times zufolge mit dem Eaglevale Hellenic Opportunity Fund die investierten 25 Mio. Dollar größtenteils verloren, weil auf eine zu schnelle Erholung der griechischen Wirtschaft gesetzt worden war. Es gibt aber […]