Was haben Aurelius und Wirecard gemeinsam?

Nachdem ich schon etwas länger Aurelius im Blick hatte, habe ich den Sturz der Aktie Ende März diesen Jahres aufmerksam verfolgt, nachdem das Unternehmen Ziel einer Short-Attacke der Investmentgesellschaft Gotham City geworden war. Die Aktie stürzte danach ab von über 66 auf 35 Euro, halbierte sich also fast im Preis. Für mich erschien dies damals als gute Einstiegsgelegenheit, die ich nach etwas abwarten und Recherchen über die Stichhaltigkeit der Argumente von Gotham City auch wahrgenommen habe. Weiterlesen

Bitcoin – Steht der Crash bevor?

Wenn man die Zutaten für eine Blase braucht, kann man sich derzeit bei Bitcoin bedienen. Lange Zeit war ich mir sehr unsicher, was es mit der zukünftigen Entwicklung der bekanntesten Kryptowährung und der Blockchain-Technologie auf sich haben werde, spätestens, als ein Freund mir von seinen mehr oder weniger zufälligen Gewinnen berichtete. Gestern Abend ist mir aber endgültig klar geworden, dass an der ganzen Sache etwas faul sein könnte. Weiterlesen

Altria: Wenn der Rauch sich legt

Kaum ein Flash-Crash bewegte in letzter Zeit so die Gemüter, wie der der Altria-Aktie. Die Altria-Group ist die Muttergesellschaft des (ehemaligen) Philip-Morris-Konzerns, aus dem die für den internationalen Markt zuständige Gesellschaft Philip Morris International 2008 abgespalten wurde. Kaum ein Lob war ausreichend aus Aktionärssicht für die Altria Aktie in den letzen Jahren, unter anderem da die Aktie eine sensationelle Dividendenpolitik ausweist: mindestens in den letzen 45 Jahren hat der Konzern die Dividenden laufend erhöht! Weiterlesen

Dividenden – man lernt jeden Tag dazu

In den letzten Wochen bin ich nicht dazu gekommen, hier etwas zu aktuellen Zukäufen oder Beobachtungen zu schreiben. Das heißt aber nicht, dass nicht viel passiert ist, ganz im Gegenteil habe ich mich vertieft mit Dividenden beschäftigt, ein Thema, das bislang von mir zu Unrecht fast völlig unbeachtet geblieben ist. Weiterlesen

Lufthansa – zu hoch geflogen?

Ganz ehrlich: Der Kursanstieg der Lufthansa-Aktie seit Jahresbeginn war für mich ein Rätsel. Zum Einen gibt es die berühmten Sätze von Warren Buffett dazu, wie gut man sein Geld mit Luftfahrt-Aktien verbrennen kann. Zwar hat Buffett seine Einschätzung hierzu kürzlich revidiert, aber auch hierbei handelt es sich für mich um ein nur noch größeres Rätsel. Weiterlesen

ETFs und Contrarianism: 3 starke Argumente

ETFs sind auf dem unangefochtenen Siegeszug. Selbst Warren Buffett hat für Privatanleger mehrfach Empfehlungen für ETFs ausgesprochen. ETFs können in der Tat zahlreiche Argumente für sich verbuchen.

Commerzbank und Deutsche Bank: geht die Schere auf?

Die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank haben sich in vielen Fällen in der Vergangenheit parallel entwickelt: Prügelknaben wegen verschiedentlicher Probleme aus der Vergangenheit, Verlierer des Niedrigzinsumfelds. Als alle die Aktien deutscher Banken totgesagt haben, ergaben sich daher gute Einstiegschancen für diejenigen, die auf langfristige Zinserhöhungen setzen. Natürlich ein klassisches Contrarian-Investment, denn die Risiken vor […]

Das Ökosystem Apple

In letzter Zeit war im Zusammenhang mit Apple öfters vom Ecosystem Apple, oder eben deutsch: Ökosystem Apple zu lesen. Lange war für mich das iPhone ein gutes Smartphone, aber eben auch nicht mehr. Die Apple-Religion habe ich nie richtig verstanden, sie ist mir auch heute noch suspekt. Und wohin will Warren Buffett mit Apple?

Tesla läuft und läuft…

Kaum eine Aktie polarisiert derzeit so wie Tesla. Die Begeisterung ist so groß, dass die Aktie kaum zur Ruhe kommt und immer weiter klettert. Auf ersten Blick geschieht das alles bei Tesla aus guten Gründen:

Griechenland: Wetten auf den Schuldenschnitt

Der IWF soll in Verhandlungen seine Bereitschaft mitgeteilt haben, eine Entscheidung über einen Schuldenschnitt für Griechenland zu vertagen. Damit bekommen im Prinzip alle ein bisschen was von dem, was sie wollen: Vor den Bundestagswahlen bleibt dem Bundesfinanzminister erspart, einen Schuldenschnitt zu „verkaufen“ und der IWF bleibt an Bord. Der IWF behält die Aussicht auf den für sinnvoll erachteten […]